Skip to main content

Gärten für Ästheten

Architektonisch, geometrisch, klar

Ein Garten für Ästheten ist ein fein austariertes Gebilde aus Zutaten, von denen jede als einzelne große Faszination ausstrahlt und die in der Summe einen hoch ansprechenden Gesamteindruck ergeben. Dabei steht die Pflanze unangefochten an erster Stelle. Bei der Auswahl der einzelnen Zutaten wird sehr viel Wert auf jedes Detail gelegt, so dass Blattfarben und -strukturen ebenso eine Wertschätzung erfahren wie die Bearbeitungsart von Stein und Holz. Dabei geht es mehr noch als bei allen anderen Gartentypen darum, den Stil des Gartenbesitzers in seinen Garten zu transportieren und diesen so zum unverwechselbaren und individuellen Spiegel seiner selbst zu machen. Der Ästhetengarten ist vor allem darauf angelegt, seinen Besitzer zu erfreuen und ihm die Möglichkeit zu Rückzug und Genuss zu bieten. Durch die geschickte Anlage von Gartenzimmern, Sichtachsen und -begrenzungen und eine durchdachte Wegführung präsentiert sich der Ästhetengarten seinen Besitzern immer wieder neu, und damit diese die Vielfalt der Details und Perspektiven in aller Ruhe auf sich wirken lassen können, gehört zu einem solchen Garten immer auch die Anlage mehrerer intimer Sitzplätze, an denen sich der Gartenbesitzer ganz in die Betrachtung seines Refugiums vertiefen kann.