Skip to main content

Gärten für Naturmenschen

Der wilde Gartentyp mit Struktur

Im Naturgarten steht ein möglichst vielfältiges Gartenerlebnis mit Eindrücken für alle Sinne durch die Nachbildung verschiedener natürlicher Situationen im Mittelpunkt. Eine große Rolle spielt dabei die Regionalität von Pflanzen und Baustoffen. Sie garantiert, dass sich das entstehende Gartenbild harmonisch in die umgebende Naturlandschaft einfügt und der Gartenbesitzer lange Freude an den eingesetzten Materialien hat, da sie aufgrund ihrer regionalen Herkunft bestens auf die jeweiligen Klima- und Bodenbedingungen vor Ort eingestellt sind. Der Naturgarten ist der natürlichste unter den Gartentypen, dabei aber keinesfalls mit Wildwuchs zu verwechseln. Vielmehr besteht die Kunst darin, den Garten so anzulegen, dass die Natürlichkeit ganz subtil dennoch Strukturen und Räume erkennen lässt. Auch bedarf es einer ordnenden und begleitenden Hand, um auch über die Jahre die einmal angelegte Vielfalt zu bewahren. Dabei ist der Naturgarten ein Mekka für gute Beobachter. Pflanzen und Materialien werden so ausgewählt, dass sie kleinen und großen Lebewesen Lebensraum und Nahrung bieten.